Mittwoch, 22. April 2009




Es ist schwierig hinter her zu kommen wenn man zum einen ein paar Tage in einer aufregenden Stadt war und zum anderen analoge Fotografie betreibt. Dann kann es schon einmal sein, dass Fotos vom Osterfest 2 Wochen später erscheinen und eigentlich niemand mehr in Osterstimmung ist. Ich könnte natürlich ohne Bildmaterial berichten, aber dann kommt die Stimmung dann doch nicht rüber. Deswegen lässt der London-Bericht auf sich warten. Bis Freitag.





Und das ist mein Osterfest im Rückblick: Ein leckeres Frühstück bei seinen Eltern. Ein Tag mit Köstlichkeiten und in der Sonne liegen!
Und danach einen netten Nähtag bei meinen Eltern. Ich habe immer schrecklich viele Ideen in meinem Kopf und meine Nähkenntnisse lassen zu wünschen übrig...dann muss meine Mutter herhalten. Sie sagt immer sie kann gar nicht nähen. Mmh, und ich weiss, dass das nicht stimmt! :)

Ach ja, ich habe ein kleinen Kissenbezug genäht und meine Mutter hat diesen alten Lampenschirm wieder aufgefrischt! Den Stoff habe ich bei Frau Tulpe in Berlin gekauft. Weitere Kissenbezüge sind in Planung (das ist auch nicht so schwierig). Pim hat dann netterweise als Model hergehalten (unter unserem Apfelbaum). Schick, was?

Kommentare:

Pfefferminza hat gesagt…

Hallo,
is ja´n Ding, den gleichen Rotkäppchenstoff habe ich bei meinem letzten Berlintrip auch bei Frau Tulpe gekauft!...Nich für´n Kissen, sondern zum einspannen in einen Stickrahmen...muss ich dir mal zeigen. Kissen und Lampenschirm sind jedenfalls subber geworden! =)
Britta

Maike Hemmers hat gesagt…

wunderschöne fotos. so warm.
und das foto mit pim ist sowieso super klasse.

Ani hat gesagt…

Pim macht sich gut als Stehlampe :)

aubrey hat gesagt…

leckeres osterfrühstück!jam

Schanett hat gesagt…

SEHR SCHICK!!