Montag, 21. Dezember 2009



Manchmal halte ich den Atem an um für einen kurzen Moment zu überprüfen das ich lebe. Dann, wenn ich nach Luft schnappen muss, schaue ich mich um und stelle fest, dass die Welt sich tatsächlich weiterdreht ohne einmal eine Verschnaufpause zu machen.

Manchmal würde ich mich gerne dagegen stemmen und sie zwingen inne zu halten. Nur für einen Wimpernschlag. Dann würde sie nämlich merken, dass es mehr gibt als sich zu drehen.

Innehalten. Augen zu. Augen auf.

Kommentare:

Emma hat gesagt…

wundervolle Worte
lg
emma

jane hat gesagt…

what a great shot. i love coming here. i always leave inspired. happy holidays!

Vera hat gesagt…

das ist wirklich wunderschön. xx

Luckily hat gesagt…

Ja, genau das würde ich gerne so oft tun. Einfach mal ganz laut "Pause" schreien. Einfach mal da sein.
Das hast du wirklich ganz toll geschrieben.

janis hat gesagt…

I LOVE this photograph...

Ana Maria. hat gesagt…

Das Bild! Gefällt mir :)

Mirabelle Dupont hat gesagt…

Das Gefühl kenne ich sehr gut!

-Mirabelle

Vanessa hat gesagt…

Deine Bilder sind so schoen! Nach einegen Tagen ohne Internet ist es wunderbar, dich wieder zu lesen. Leider finde ich niemals die richtigen Woerter. Ich habe einfach den Eindruck in einer anderen Welt zu sein. Dieses Gefuehl kenne ich schon; alles geht so schnell vorbei und man hat so wenig Moeglichkeiten, Dinge zu merken und richtig nachzudenken. But whenever I read you, it's as if time is standing still and there are only the golden sunrays on the trees, the snowy landscapes I once knew and the precious moments of remembering. Danke liebe Nicki!

Lyn Schoenmakers hat gesagt…

so wahr, so wahr

dorobot hat gesagt…

mir fehlte dieses jahr auch öfter mal ein "pause" knopf!
lieben gruß

Nora hat gesagt…

dein blog ist toll! die fotos finde ich wirklich gut. erinnert mich insgesamt an die fabelhafte welt der amelie. ich hab dich gleich mal auf meiner seite verlinkt. liebe grüße und frohe weihnachten, nora

Fräulein Julia hat gesagt…

Ja, gerade in dieser furchtbar hektischen Weihnachtszeit, wo auch ich mich vom Büro durch vollgepackte Bahnen in die Menschenmengen der Innenstadt schiebe, möchte ich gelegentlich sehr gerne -STOP!- schreien. Und einfach mal durchatmen können.

Jennifer hat gesagt…

Hi,
hab dich auf flickr gefunden und finde deinen Blog zauberhaft. Also dachte ich mir, ich adde ihn mal zu meiner blogliste.

LG Jenny

Fräulein Julia hat gesagt…

Liebste Nicki, die Post war da und hat mir eine wunderhübsche und soo liebe Karte von dir gebracht!
Das war heute - inmmitten des ganzen Weihnachtschaos - definitiv DER Moment, in dem ich kurz den Atem angehalten und mich einfach nur gefreut habe!
Vielen Dank und wundervolle Weihnachtstage!