Montag, 4. Mai 2009



London

Gezellig war es gestern. Wirklich ein Balsam für meine verstaubte Seele. Und heute geniesse ich die Ruhe auf französischem Land. Wir sind heute die schönen Wege über die Grenze gehuscht und haben die Aussicht auf die Felder in uns aufgesaugt. Nun sitze ich im Festerrahmen und rieche das Essen das gerade gekocht wird. Die französichen Wörter die durch den Raum fliegen... Alle haben was zu tun und man weiß, daß gleich alle beisammen sitzen um zu essen.

Am liebsten würde ich diese und die vergangenen Momente in eine Konserve packen und bei akuten Mangel an normalen Menschen, die Dose öffnen um dann wieder davon ein paar Tage zu geniessen. Das Leben kann so unterschiedlich sein.

Es passt in meiner Wahlstadt einfach nicht. Es passt vorne und hinten nicht. Es drückt an allen Stellen und am liebsten würde man den Schuh ausziehen, der viel zu unbequem ist. Ich habe ganz und gar keine Lust wieder zurück zu fahren und würde Ihn am liebsten mit einer Eilsendung zu mir schicken lassen, damit wir woanders leben. Zusammen und mit Anderen. Am liebsten sofort und nicht erst in 2 Jahren. Ich will nicht alles stehen und liegen lassen, aber eine Veränderung. Ganz dringend. Und ich weiss noch nicht genau wie diese Veränderung aussehen wird.

Kommentare:

frl. blume hat gesagt…

"Ausland"ssemester in Berlin? UdK? Das wär mal was!

dietauschlade hat gesagt…

diese gefühle kenne ich nur allzu gut! ich hoffe sie finden eine entsprechende 'memorierungsdose' oder eine passende veränderungsmöglichkeit!!!

Fräulein Julia hat gesagt…

Aber ich dachte du magst Holland so gerne?!

april hat gesagt…

liebe nicole, mir gefällt dieser post so gut. ich glaube du hast diesen seelenbalsam bereits konserviert in dir...ich mag veränderungen sehr gerne. es staut sich etwas an, und dann kommt plötzlich alles ins rollen. befreiend...was ist denn in zwei jahren? ich bin gespannt zu hören wie es weitergeht, und sende dir in der zwischenzeit eine konserve voller glück*

Nathalie Nierengarten hat gesagt…

komm, ich adoptiere euch pim und du. und dann essen wir immer verkochte-klebrige nudeln mit leckeren sauce :)
... und komm, jetzt gehen wir zu der oma und dann ein obehammer foto machen!

Sarah hat gesagt…

schon seit längerem verfolge ich deinen blog. und seitdem wollte ich dir eigentlich auch schon längst einmal geschrieben haben. jetzt ist es soweit. dein post könnte genau heute auch mein post sein. ich will raus aus dem alltag, raus aus meiner umgebung. irgendwohin, wo ich ganz ich sein kann..
ich will nicht ausschweifen. im grunde will ich nur einmal hallo sagen, damit du weißt, dass dort noch jemand ist, der deinen blog liest und viele gedanken teilt.