Dienstag, 20. Januar 2009



Die Hauptstadt ruft!! Wir fahren endlich endlich wieder nach Berlin. Gestern habe ich Julia nach ein paar Tipps und Tricks rund um Berlin gefragt. Dann ganz überraschend hat die liebe Katja von der Vogelschar reagiert! Vielen Dank. Aber es gibt doch sicherlich unter den andern Mädchen Lesern noch Berlin Liebhaber. Was könnt ihr mir empfehlen. Und damit meine ich natürlich nicht das Brandenburger Tor. :) Es geht vielmehr um schöne Orte: Cafes, Kunst und Kultur, individuelle kleine Lädchen. Es geht auch um Komisches und Ernstes, Großes und Kleines, Ruhiges und Lautes. Ach ja, Übernachtungsmöglichkeit ist vielleicht auch ganz gut...

Also Mädchen, habt ihr Ideen??


Bisher im Reiseführer:

1. "kaffeemitte" (in berlin mitte, der milchkaffee wird hier noch mit frischer fetter milch gemacht. den serranoschinken schneiden sie aus einem ganzen schweinebein.)
2. das "susuru" (heisst schlürfen) ein japanischer suppenladen in mitte.
3. das "wohnzimmer" in prenzlauer berg.
4. "Kaffeeladen"in friedrichshain in der simon-dach-str.
5. "Neurotitan" alternativer comicladen in mitte:mit Comics, Siebdrucken, Grafikdesignbüchern und aktuellen Ausstellungen. Im Haus Schwarzenberg in der Rosenthalerstr.

[Katja's Tipps]

6. Das "Kauf dich glücklich"-Waffelcafé in Prenzlauer Berg
Ganz im Stil der 50er eingerichtet bzw. vollgestellt mit alten Möbeln.

[Julia's Tipp]

Kommentare:

Catherine hat gesagt…

Eine neue Kunst und Kulturszene gibt es im Reuterkiez, Nord Neukölln vor allem Sanderstrasse, Hobrechtstrasse, Plügerstrasse um den Dreh. Viele kleine Läden und Galerien, auch Kneipen z.B. der Raumfahrer in der Hobrechtstrasse oder das "Neukölln an der Panierstrasse Ecke Weserstrasse. Gegenüber im Graefekiez (Graefestrasse, Dieffenbachstrasse) in Kreuzberg (einfach andere Seite vom Kottbusser Damm ist es auch sehr nett zum essen gehen z.B. In der Dieffenbachstrasse hat gerade ein super Vientnamesisches Restaurant aufgemacht. Das beste Essen in der Gegend gibt es im Cafe Jaques am Maybachufer. Da ist Dienstags und Freitags ab 11.00h auch der legendäre "Türkenmarkt" Ich finde, mehr Berlin geht nicht. Dazu muss man dann in der Ankerklause Milchkaffee trinken.
Klassiker in Kreuzberg sind ausserdem die Oranienstrasse mit den schönen Cafes am Heinrichplatz und die Bergmannstrasse zum bummeln (ganz toller Papierwarenladen).
Viel Spaß! :-)
Catherine

Julia hat gesagt…

Hallo Nicki,
ich hab noch eine schöne Empfehlung, und zwar »Knopf Paul«, einen Laden mit einer riesigen Sammlung an alten Knöpfen in der Zossener Straße in Kreuzberg. Unbedingt mal reinschauen, ich glaube, das müsste Dir gefallen …

ANN hat gesagt…

LIEBE NICKI,
WUNDERVOLLE KOLLAGE UND EINE SO LIEBEVOLLE SEITE- MAG ICH SEHR, SEHR SEHR. GROSSARTIGE TAGE IN BERLIN WÜNSCHE ICH...DAS "HEINZ MINKI" KANN ICH SEHR EMPFEHLEN!*ANN

karin hat gesagt…

Viel Spaß in Berlin. Die Wandverzierung sieht toll aus.

Anonym hat gesagt…

http://berliner-unterwelten.de/start.1.0.html

ich habe eine führung mitgemacht und war völlig begeistert...kannste ja mal schauen
lg
anja

Mo hat gesagt…

De hele wijk Prenzlauer Berg vind ik fantastisch. Erg gezellig, aantal leuke winkeltjes, leuke cafeetjes en restaurants....en niet te vergeten een erg leuk HOSTEL genaamd Lette'm Sleep -> http://www.backpackers.de/ Als je daar de tweepersoons kamer met badkamer boekt, krijg je een hele leuke kamer met eigen keukentje! Ennn..je kan er goedkoop fietsen huren!

Wanneer ging je ook alweer? Ik ben jaloers! ;-)

Maike Hemmers hat gesagt…

Falls du direkt mal ein paar Leute kennen lernen willst und möglichst nichts bezahlen ist couchsurfing.com sicherlich eine gute Alternative.
Die Photoautomatentipps kennst du ja ...
Ansonsten würde ich den Tipp geben nicht zu viel vorzunehmen, sondern einfach an einer netten Ecke auszusteigen und einfach zu laufen. Das habe ich gemacht: mir Berlin erlaufen. Das ist sicherlich anstrengend, aber man entdeckt auch viele schöne, überraschende Dinge :)

Michaela hat gesagt…

Super Bild! :)

Tipp: 'Dachkammer' (Simon-Dach-Straße / Friedrichshain)

Die obere, sehenswerte und gemütlichere Etage ist aber erst ab 18 oder 19Uhr offen.

Fräulein Julia hat gesagt…

Tjaja, die Dachkammer... Da wird aber häufig viel Schweinkram getrieben... ;)

Was individuelle Geschäfte angeht, hat eigentlich jeder Kiez eine bestimmte Straße: die Wühlischstraße in Friedrichshain oder der ganze Bereich um die Haltestelle Samariterstraße; in Kreuzberg geht man auf die Bergmannstraße (hier ist auch ein riesiger Kleidermarkt-2ndhandshop in dem man nach Kilopreis bezahlt) oder die Gneisenaustraße, in Mitte gibts die Alte/Neue Schönhauserstraße (hier gibts zum Beispiel einen Laden voller Perlen), in Schöneberg geht's auf die Goltzstraße und im Prenzlauerberg auf die Kastanienallee.

Und sonst geb auch ich den Tipp: einfach irgendwo aussteigen und laufen! Es gibt an jeder Ecke - besonders fototechnisch - etwas zu entdecken...

Schanett hat gesagt…

hey nicki!
so fein!
dein post!
und dann die ganzen tipps!
daraus könnte man doch glatt einen alternativen reiseführer gestalten?!!

Schanett hat gesagt…

ps: würd mich auch grad gern anschliessen bei eurem städtetripp!

Nathalie Nierengarten hat gesagt…

jaaa! das ist ja eine coole idee: einen kleinen hübschen reiseführer nicki :) wäre echt schön, mit tipps und erste eindrücke... nur für uns :)
und nicht vegessen, einen tollen lob an deiner collage :)

Vogelschar hat gesagt…

ach vielen dank! hab noch einen tipp, ein sehr schönes museum mit wunderschönen dingen:
http://www.museumderdinge.de/

Orangeplaty hat gesagt…

Ooooohhh...ihr kommt in meine Stadt! Ich als Ur-Berlinerin hab natürlich auch ein paar Tips für euch. Und wenn ihr sonst keine Bleibe findet, könnt ihr auch bei uns nächtigen.

Zu den Tips schreibe ich noch was, hab nur grad nicht soviel Zeit.:)

superior hat gesagt…

beat888
rain666
box111
art007
ari002