Sonntag, 17. August 2008



Wer schon mal in den Niederlanden war, weiß dass die Fenster der meist kleinen süßen Häuschen ziemlich groß ausfallen. Man kann bei einem Spaziergang durch die Straßen fröhlich in alle Wohnzimmer schauen, da Gardinen meist nicht dort als Sichtschutz hängen (man sagt nicht umsonst, dass die 'Holländer' ein ziemlich offenes Volk sind. Heel gezellig!)
Es ist (für meine Begriffe) total spannend einen kurzen Moment dort hinein zu schauen, um sich vorzustellen wer dort, wie wohnt. Ich habe schon so einige interessante Dinge entdeckt.Die Fensterbänke sind mal üppig, mal dezent bestückt, mal kann man bis in den Garten auf der anderen gelegenen Seite schauen oder man entdeckt interessante Einrichtungen. Ich habe einige solcher 'Fensterbilder' fotografiert. Man sieht nicht alles bis ins kleinste Detail. Aber das ist gerade das faszienierende daran. Man gestaltet sich ein eigenes Bild davon, wie es wohl im restlichen Haus aussieht und wer dort womöglich wohnt. Ich finde es könnte ein schönes Fotoprojekt werden, was ich in jedem Fall im Hinterkopf behalten werde.

Da kommt für mich wieder hoch: "Was soll ich im kommenden Jahr weiter studieren? Art&Communictaion Design oder freie Fotografie?
Die Zeit rennt mir davon...

Kommentare:

Maike Hemmers hat gesagt…

Wirklich, wirklich, wirklich tolle Fotos!
Und eine wirklich, wirklich, wiiirklich tolle Fotoidee!

Diese 'durch-die-Fenster-gucken' liebe ich auch in den Niederlanden. Und viele haben auch noch hübsche Wohnungen. Stylisches Völkchen die Niderländer. Mehr als die Deutschen ... vielleicht halt einfach offener? ;)

nicki hat gesagt…

Danke** :)

blyve hat gesagt…

Die Idee ist wirklich süss. Ich bin auf weitere Fotos gespannt ;-)